oldtimer-caputh-vwbus

VW T1 „Bulli“

Unser T1 hat so einiges zu bieten:

Eigentlich VW Typ 2 T1 war der „Bulli“ oder auch „Kombi“ der erste Allroundtransporter der Nachkriegsgeschichte. In Deutschland wurden von 1950 bis 1967 1,8 Millionen Stück in unterschiedlichen Ausführungen produziert. Unser Bus stammt aus der brasilianischen Produktion und wurde 1972 erstzugelassen. Der Bus ist vollrestauriert und steht für 7 Fahrgäste zur Verfügung. Somit bietet er sich für Hochzeitsfahrten genauso wie für Gruppenevents an.

Für Hochzeiten empfiehlt sich der Ausbau der vorderen Sitzbank, diesen führen wir kostenlos durch. Blumenschmuck liefern wir auf Wunsch mit. Für Gruppenevents ist natürlich auch eine kleine Bar an Bord, die wir stellen.

Die Vermietung erfolgt grundsätzlich mit Fahrer.

Buchen
HerstellerVolkswagen
ModellBulli T1 Safari
Baujahr1972
Farbegelb-weiß
Hubraum1300 ccm
Sitzplätze7 Stück
Chauffeurdienstja
Selbstfahrernein


VW T1 Bulli mieten

Der so genannte “Bulli” ist einer der beliebtesten Oldtimer überhaupt. Wer einen Oldtimer mieten möchte, liegt mit dem VW-Bus definitiv richtig. 1949 entwickelt, war der T1 das erste Modell der Kleintransporter-Reihe von Volkswagen. Folgend auf den VW Käfer handelt es sich dabei erst um die zweite Baureihe von zivilen Fahrzeugen aus Wolfsburg überhaupt. Marktreif war der Wagen 1950, auch heute noch ist er ein Symbol des deutschen Wirtschaftswunders. Der Produktionszeitraum reichte bis ins Jahr 1967, die Nachfolger-Modelle T5 und T6 werden allerdings bis heute produziert.

Woher der Spitzname „Bulli“ des T1 stammt, ist nicht ganz sicher nachzuweisen. Zur Entstehung gibt es zwei verschiedene Theorien. Die erste besagt, der Name setze sich aus den ersten Buchstaben der Worte “Bus” und “Lieferwagen” zusammen. Zweitere sieht den Ursprung des Spitznamens im Wort “bullig”, mit dem der Nachfolger des VW Käfer schon damals beschrieben wurde.

vw_t1_oldtimer_leihen

Warum einen VW T1 mieten?

Oldtimer mieten hat natürlich immer ein gewisses Flair. Wagen wie der Bulli oder die BMW Isetta erfreuen sich großer Beliebtheit und haben schon einen gewissen Kultstatus. Dieser hat verschiedene Ursprünge. Zunächst ist das Äußere des Fahrzeuges zu nennen. Die Front mit den spitz zulaufenden Seitenstreben und dem großen VW Emblem ist weltbekannt. Kombiniert mit den sympathischen, runden Scheinwerfern entsteht ein Look, der nur gefallen kann. Auch heute sind Wagen wie der VW T1 oder die BMW Isetta echte Verkaufsschlager.

Neben der Optik spielt aber auch die kulturelle Bedeutung eine große Rolle. Auch heute noch haben die Symbolik und Zugehörigkeit zum Wirtschaftswunder positive Auswirkungen. Des Weiteren wird der Bulli der Hippiebewegung zugeordnet. Somit steht er auch heute noch für einen besonderen Lifestyle, geprägt von Lockerheit, Offenheit und Toleranz.

Aus all diesen Gründen ist ein gut erhaltener VW T1 mittlerweile ein echter Schatz. Vor allem Sondermodelle erzielen inzwischen sechsstellige Verkaufspreise. So wie zum Beispiel der T1 “Samba”, der sich unter anderem durch verchromte Radkappen, ein poliertes Emblem und besondere Lackierungen vom gewöhnlichen Bulli unterscheidet. Diese Luxusvariante verfügt außerdem über 23 Fenster. So entsteht eine Rundsichtverglasung, die zusammen mit dem großen Sonnendach direkt zu gemütlichen Ausfahrten einlädt.

Einen Bulli mieten-was noch für diese Idee spricht, ist seine Bedeutung als erstes echtes Reisemobil. Der T1 war eines der ersten Autos überhaupt, das zum Reisen und übernachten im Fahrzeug geeignet war. Es entstanden ganz neue Möglichkeiten und Freiheiten in der Urlaubsplanung und -gestaltung. Noch heute wird der Bulli mit dieser Freiheit und Flexibilität verknüpft.

vw_bulli_mieten

Den echten T1 Bulli erleben

Der Spitzname “Bulli” bezieht sich auf den T1 von Volkswagen. Allerdings wurde dieser Name auch auf den Nachfolger, den T2, übertragen. Auch die ab 1967 produzierte zweite Generation gilt also noch als echter Bulli. Optisch unterscheidet sich der T2 vor allem durch die neue Front von seinem kultigen Vorgänger. Diese hat eine gewölbte, durchgehende Frontscheibe mit integriertem Lüftungsgitter. Der markanteste Unterschied ist das Fehlen der spitz, V-förmig zulaufenden Seitenstreben an der Front.

Bulli mieten – Ein echtes Erlebnis

Mit seinem absoluten Kultstatus lädt der T1 zu verschiedensten Mietfahrten ein. Dabei kann es sich um eine ganz klassische Tour im Sommer handeln. Zunehmender Beliebtheit erfreut sich der Bulli auch als Hochzeitsauto. Doch nicht nur für schicke Events, auch für Geburtstagsfeiern, Jungesellinnen- und Junggesellenabschiede, Firmenveranstaltungen oder Stadtrundfahrten ist unser T1 hervorragend geeignet.

Buchen