barkas b1000 mieten

Barkas B1000

Unser roter Blitz für größere Events:

Die Antwort des Ostens auf den VW-Transporter – der Barkas (altphönizisch für „der Blitz“) wurde von 1961 bis 1990 praktisch äußerlich unverändert in verschiedenen Ausführungen hergestellt. Eine Modernisierung mit Umstellung von 2-Takt- auf 4-Takt-Motoren scheiterte aufgrund geringer Nachfrage durch die Wende. Unser Bus wurde 1989 erstzugelassen und sollte ursprünglich als Krankenwagen eingesetzt werden, der Umbau zum Bus erfolgte später.

So wie der Bus jetzt aussieht, ist der Tatsache geschuldet, dass wir große Fans der Interflug sind und dieser legendären Fluggesellschaft in gewisser Weise dadurch ein kleines Denkmal setzten wollten.

Das Fahrzeug steht vollrestauriert für Hochzeits- und Gruppenevents sowie Transferfahrten mit Fahrer zur Verfügung.

Buchen
HerstellerVEB Barkas Werke Karl-Marx-Stadt
ModellBarkas B1000 KB
Baujahr1988
Farberot-weiß
Hubraum1000 ccm
Sitzplätze7 Stück
Chauffeurdienstja
Selbstfahrernein


Warum einen Barkas B1000 mieten?

Die Produktion des neuen Frontlenkermodells Barkas B1000 begann im Jahre 1961. Dieser Oldtimer war das Nachfolgemodell vom Framo V 901. Er ist mit einem Mittelkastenrahmen ausgestattet in dem Fahrwerk und Antriebsblock aufgenommen werden. Seit Beginn der Produktion begann eine von Erfolg geprägte 30-jährige Geschichte. Der Barkas B1000 motorisierte in diesen 30 Jahren die DDR-Wirtschaft.

Der Stand der Technik

Einen Barkas B1000 mieten und den technischen Stand von 1961 bewundern. Das Fahrzeug besitzt eine Tonne Nutzlast und das, obwohl er selbst gerade mal ein Eigengewicht von 1200 Kilo hat. In der Transporter Branche war das eine der Innovationen in den 1960er Jahren. Der aus der DDR stammende Wagen musste sich vor der Konkurrenz, unter anderem Ford und VW T1 Bulli, nicht verstecken. Der Barkas B1000 ist 4,5 m lang und 1,8 m breit. Mit diesen Maßen eignete sich das Fahrzeug nicht nur als Lastfahrzeug.

oldtimer_leihen_barkas

So wurde der Barkas B1000 schnell als Krankenwagen und mit Schläuchen und Pumpen ausgestattet als Löschfahrzeug verwendet. Auch als Kleinbus zur Beförderung von Personen, als Militärfahrzeug, als Gefangenentransporter und in vielen weiteren Anwendungen wurde dieser Oldtimer eingesetzt. International vorgestellt wurde er auf der Leipziger Frühjahresmesse 1962.

Einzigartig ohne Nachfolger

Wer Oldtimer mieten möchte, denkt oft an BMW Isetta, VW Käfer, Chan Jiang 750 oder VW Bulli. Doch der Barkas B1000 gehört auch zu den Exoten. Ein solides Auto ohne umfangreiche technische Ausstattung, es gibt Schiebefenster und viel Mechanik. Damals hatten die Entwickler noch Träume: Sie wollten den Transporter nicht nur komfortabler machen, sondern auch mit dem Stand der Technik aus dem Westen mithalten.

1968 wurde sehr früh an der Entwicklung des Nachfolgers getüftelt. Das Nachfolgemodell sollte alle technischen Innovationen und einen modernen Viertakter Motor bekommen. Es wurde streng geheim am Nachfolgemodell B1100 entwickelt. Bis 1972 entstanden drei Prototypenfahrzeuge, selbstverständlich in Handarbeit. Da jedoch das Geld für die Produktion fehlte, kam der Befehl des Produktionsstopps von ganz oben.

Barkas B1000 mieten und seine Einzigartigkeit erleben

Obwohl es keine technischen Neuerungen gab, war der Barkas B1000 weiterhin in der DDR sehr beliebt. Bis Februar 1980 wurden 100.000 Fahrzeuge hergestellt. Es entstanden immer mehr Modellvarianten, wie zum Beispiel ein kleiner Sattelschlepper. Nach dem Mauerfall wurde erkannt, dass das Fahrzeug technisch bereits seit den 1970er Jahren nicht mehr konkurrenzfähig war.

Es wurde zwar versucht durch einen Viertakter-Motor im Jahre 1990 den Barkas B1000-1 am Leben zu erhalten, doch der Versuch scheiterte. Die Produktion wurde 1991 eingestellt. Insgesamt wurde in 30 Jahren 177.539 B1000 und ca. 1300 B1000-1 verkauft.

Ein Projekt zur kompletten Verlegung des Werkes nach Russland scheiterte 1993 an fehlenden 1,8 Millionen DM. Die Produktionsanlagen und Maschinen wurden aufgrund von mangelndem Geld verschrottet. Die Mitarbeiter wurden daraufhin arbeitslos.

touren pakete hochzeitsreisen

Der Mietoldtimer heute

Transportfahrzeug, Betriebsfahrzeug oder Kleinbus; früher schon erfreute sich das Fahrzeugmodell großer Beliebtheit. Genau aus diesem Grund hat die Marke auch heute noch Fans. Regelmäßig nehmen wir an Oldtimertreffen in der Region Berlin Brandenburg teil und freuen uns immer über die Resonanzen der Besucher. Gerne fahren wir dich zum Standesamt nach Stölln, wo eine legendäre IL-62 auf Hochzeitspaare wartet. Oder wir fahren dich nach Berlin-Tegel oder Berlin Schönefeld – einfach mal stilecht anreisen.

Beliebt in Filmen

Die BMW Isetta, der VW Käfer und der VW Bulli sind alles Namen von Fahrzeugmodellen, die in Filmen eingesetzt wurden und werden. Doch auch der Barkas B1000 ist ein häufiges Filmauto. Auch im deutschlandweit bekannten Film “Good Bye Lenin” kam der Oldtimer zum Einsatz. Unser Barkas erinnert an die legendäre DDR-Fluggesellschaft „Interflug“. Erleben Sie noch heute das Gefühl aus vergangenen Tagen und mieten Sie einen Oldtimer.

Buchen